Zynismus und Rhetorik?

Sich und Ihr Angebot überzeugend präsentieren
Zynismus und Rhetorik?

Ich bin durchaus nicht zynisch, ich habe nur Erfahrung – und dass ist so ziemlich dasselbe.

 

Oscar Wilde

 

 

Dirty Harry

 

An wen denken Sie beim Begriff Zyniker? Mir kommt sofort Harald Schmidt in den Sinn. Harald Schmidt ohne Zynismus? So wären all die Jahre Late Night Show kaum denkbar. Mittlerweile hat sich auch das erledigt, oder läuft sie noch? Auf jeden Fall, hat es ziemlich lange funktioniert. Zumindest hatte Herr Schmidt ein genaues Gespür dafür, wer Hohn und Spott verdient, wer es verträgt und wer nicht.

 

 

 

Gibt es da etwas zu lernen?

 

Die Frage: Eignet sich Zynismus für Gespräche und überzeugende Reden oder schadet er?

Abgesehen von Harald Schmidt und dessen Talkshow-Format, wie ist das sonst so: Zynismus und Sarkasmus sind oft Mauern, die jemand aufbaut, um sich vor anderen Menschen zu schützen und sich den Umständen nicht so ausgeliefert zu fühlen. Insofern… Mehr zum Zynismus im Artikel im Blog auf www.karstennoack.de.