Spontane Redebeiträge: Könnten Sie dazu bitte nachher etwas sagen?!

Tipps für die Vorbereitung einer Rede mit minimaler Vorwarnzeit
Vorbereitung einer Rede mit minimaler Vorwarnzeit

Könnten Sie dazu bitte nachher etwas sagen?!

 

Aber hier, wie überhaupt, kommt es anders, als man glaubt.

Wilhelm Busch

 

Sie sitzen in der Besprechung und wollten eigentlich nur schlau dreinschauen und sich etwas ausruhen. Dann die freudige Überraschung, Sie dürfen gleich spontan einen Redebeitrag leisten. Oder, um es Ihnen noch leichter zu machen, gibt es erst noch eine Kaffeepause, bis Sie an der Reihe sind.

 

 

 

Die Optionen

 

15 Minuten bis zur Rede und somit minimale Vorwarnzeit. Das erfordert eine beherzte Entscheidung: Für ausgedehntes Lampenfieber reicht die Zeit kaum, aber Panik wäre möglich. Also, was tun; die Zeit nutzen, um zu flüchten, eine halbwegs plausible Ausrede zu konstruieren oder sich zumindest noch etwas vorzubereiten? Gewusst wie!

 

 

 

Achtung, fertig, los … Der Countdown bis zur Rede läuft

 

Tatsächlich lassen sich selbst bei spontaner Aufforderung mit wenigen Minuten Vorbereitungszeit – anders als bei einer Stegreifrede – noch ein paar Dinge vorbereiten, vorausgesetzt Sie wissen, was Sie tun. Und bevor die Panik um sich greift, gebe ich Ihnen einige Tipps. Lesen Sie den gesamten Artikel Vorbereitung einer Rede mit minimaler Vorwarnzeit.

Ergänzende Artikel